Am vergangenen Wochenende fand der JU-Landestag 2014 in Wildeshausen statt. Insgesamt kamen 130 Delegierte und Gäste nach Gut Altona um über das Thema „Die Verantwortung Deutschlands in der globalen Sicherheitspolitik“ zu diskutieren. Die Junge Union Wesermarsch war in diesem Jahr mit 7 Delegierten vertreten. Am Samstag lauschten die JUler zunächst den zahlreichen Gastredner.  Der Landesverband konnte für die Veranstaltung den Landesvorsitzenden der CDU Niedersachsen, David McAllister, den Agrarpolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Franz-Josef Holzenkamp, den Parlamentarischen Geschäftsführer der CDU-Landtagsfraktion,  Jens Nacke und den Bundestagsabgeordneten und Verteidigungsexperten Wilfried Lorenz gewinnen. Nach den Rednern, zahlreichen Grußworten und der Einführung des Leitantrages wurde der Landestag unterbrochen. Für den Samstagabend stand schließlich die legendäre Mühlenfete auf dem Programm. Am Sonntagmorgen wurde der Landestag mit der Rede des neuen JU-Bundesvorsitzenden Paul Zimiak fortgesetzt. Es folgte eine ausführliche Antragsberatung mit zahlreichen Änderungs- und Sachanträgen. Nach dem Schlusswort unseres Landesvorsitzenden Josef Kuhlmann beendeten die JUler den diesjährigen Landestag mit dem Lied ‚Heil dir, o Oldenburg‘ und der deutschen Nationalhymne.

Kategorien: Aktuelles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.